4,77 von 5 Sternen27 Bewertungen
sehr gut

Das Lernwerk ist die Reformnachhilfeschule in Berlin und Potsdam. Hier bekommt man individuellen Einzelunterricht, Ferienkurse, Lernen-lernen-Kurse, MSA- und Abiturvorbereitungskurse von geprüften Lehrkräften.

Den ganzen Text anzeigen…

Kontakt

Anschrift

LernWerk GmbH
Rothenburgstraße 32
D-12165 Berlin
Deutschland


030 5300050
030 53000511
Impressum

Website

Website

Öffnungszeiten

Montag11.00 - 21.00 Uhr
Dienstag11.00 - 21.00 Uhr
Mittwoch11.00 - 21.00 Uhr
Donnerstag11.00 - 21.00 Uhr
Freitag11.00 - 21.00 Uhr
Sonnabendgeschlossen
Sonntaggeschlossen

Bewertungen

5 von 5 Sternen
sehr gut

25.9.2017

immer wieder qualifiziert und freundlich und effizient!Danke!!!

5 von 5 Sternen
sehr gut

22.9.2017

So muss es sein: Kundenfreundlich, Ablauf reibungslos, gute Nachilfelehrer. Und das wichtigste: Die Kinder haben Spaß hinzugehen - vor allem auch, weil sie schnell merken, dass sich der Aufwand lohnt! Wir haben gleich noch den Abivorbereitungskurs gebucht!

5 von 5 Sternen
sehr gut

24.7.2017

5 von 5 Sternen
sehr gut

15.7.2017

Nach den ersten Unterrichtseinheiten (die für sich genommen schon toll waren), waren wir bei Frau Goldbach zur Schulberatung. Unser Kind hatte über eine lange Zeit starke Beschwerden entwickelt, die durch ein ungünstiges Schulumfeld verstärkt wurden. Über Monate war kein Schulbesuch möglich. Leider waren sämtliche Therapieansätze erfolglos. Frau Goldbach hat uns in dieser Situation zum Durchbruch verholfen: dank ihrer langjährigen Erfahrung, einem tiefen Verständnis für die Seele hochbegabter Kinder und einem offenen Blick auf unser Kind konnten wir einen sehr unorthodoxen Ansatz entwickeln. Heute, nach nur wenigen Wochen, ist unser Kind nicht wiederzuerkennen. Er hat eine neue Schule gefunden und seine Symptome sind (hoffentlich nicht nur für den Moment) verschwunden. Vielen Dank!!!

5 von 5 Sternen
sehr gut

15.7.2017

Wirklich cool. Mein Kind hat durch das Lernwerk das Abitur geschafft. Danke an alle, die geholfen haben.

5 von 5 Sternen
sehr gut

14.5.2017

5 von 5 Sternen
sehr gut

13.6.2016

Unser Sohn hat dort Französisch Unterricht, weil die Lehrer in der Schule, es nicht schaffen den Kindern die Sprache anständig beizubringen. Unser Sohn stand 5 und nach 12 Wochen steht er 3 und besser. Was will man mehr. Und was das schönste ist, er geht sehr gerne dort hin!!!!!

5 von 5 Sternen
sehr gut

11.2.2016

Mein Sohn hat den MSA-Ferienkurs Deutsch-Grammatik mitgemacht. Obwohl dieser um 9 Uhr in der Früh anfing ,fuhr er täglich ohne zu murren dorthin. Woran das lagSein Resümee: Das war gut dort. Kleine Gruppe, nette Leute, der Lehrer entspannt und ICH HAB ES VERSTANDEN!!!Das zeigt sich nun sicherlich im Unterricht, und die geschriebenen Karteikarten dienen dem Lernen zu späteren Zeiten. Inzwischen macht er in Mathe weiter und wir freuen uns auch hier auf das Ergebnis.

4 von 5 Sternen
gut

24.1.2016

Die individuelle Nachhilfe und auch die Ferienintensivkurse sind prima. Die Lehrer sind kompetent, freundlich, motiviert. Der fehlende fünfte Stern liegt an dem obligatorischen Docu-Lernen-Lernkurs, der zwar gut gedacht ist, aber in der Form (große, sehr bunt gemischte Gruppe) den anderen guten Individualerfahrungen widerspricht. Hier wäre es vielleicht besser, Teile der Individualnachhilfe auch für Methodenlernen zu nutzen. Aber sonst: Sehr empfehlenswert!

1 von 5 Sternen
mangelhaft

16.11.2015

wir waren von Lernen zu Lernen kurs unzufrieden. Schade auf Geld.

5 von 5 Sternen
sehr gut

19.5.2015

Unser Sohn ist in der 6. Klasse und hat den Kurs "Lernen lernen" besucht. Er ist immer gerne zum Kurs gegangen und hat wirklich viel gelernt. Seitdem erledigt Hausaufgaben sowie das Lernen für Klassenarbeiten nahezu komplett selbstständig. Sowohl die vermittelten Methoden als auch die allgemeinen Informationen zum Thema Lernen haben ihm sehr viel weiter geholfen. Er wendet sie weiterhin an.

4 von 5 Sternen
gut

21.1.2015

Sehr Gute Lehrer, wirklich nette und Freundliche Mitarbeiter. Ab und zu gab es Kommunikationsschwierigkeiten, aber trotzdem immernoch eine sehr zu empfehlende Nachhilfe.

5 von 5 Sternen
sehr gut

14.1.2015

Wir haben mit dem Lernwerk in Steglitz nur sehr gute Erfahrungen gemacht.Seitdem unsere 2 Kinder hier Nachhilfe in Deutsch und Mathe nehmen, haben sich ihre Leistungen und Zensuren erheblich verbessert.Aber auch für die anderen Fächer gab es Unterstützung.Durch die richtige Anleitung das Lernen zu lernen hat sich der Spaß an der Schule in vielen Unterrichtsfächern und damit der Erfolg gesteigert.Vielen Dank hierfür.

5 von 5 Sternen
sehr gut

21.10.2014

5 von 5 Sternen
sehr gut

11.6.2014

5 von 5 Sternen
sehr gut

04.10.2012

Noch ein Lernwerk kennengelernt. Gut, dass wir so zentral wohnen. Ferienkurs für die Jüngste in Physik gebucht  Abwicklung auch hier reibungslos. Morgen muss bzw. darf sie noch einmal hin und in der nächsten Ferienwoche hat sie dann frei. Sie fühlt sich dank der Nachhilfe gut vorbereitet für die kommenden Physikstunden an ihrer Schule.

5 von 5 Sternen
sehr gut

11.5.2012

Das Lernwerk ist ein Nachhilfeunternehmen. Hier befindet sich der Hauptsitz. Ich kann nur Positives über die Nachhilfe für unsere Kinder berichten. Spezialisiert hat man sich auf Einzelunterricht, die den Vorteil hat, dass sich keiner einen Lehrer zu teilen braucht. Mein Sohn hatte Nachhilfe in Deutsch, weil er eine diagnostizierte Lese-Rechtschreibschwäche besitzt. Nach einem Vorgespräch, in dem man sich die Deutschhefte meines Sohnes hat zeigen lassen, suchte man eine nette Lehrerin für ihn aus. Er macht Fortschritte, was sehr positiv ist. Ich sehe, dass sich etwas bei ihm in die richtige Richtung bewegt, dass er durch die Förderung eigenständiger wird.
Ich habe gerade gesehen, dass es momentan eine gratis Kennenlernstunde für den Onlineunterricht gibt:

5 von 5 Sternen
sehr gut

20.4.2012

Hier hat mein Sohn für sein Abitur geübt, einen Gruppenkurs in Mathe besucht. Gut gefallen hat mir das lange Vorgespräch, damit auch wirklich eine passende Strategie festgelegt werden konnte, es also nicht nur heißt mal schnell Nachhilfe, hier ein paar Aufgaben, da noch etwas und dann komm allein klar. Gute Betreuung.

5 von 5 Sternen
sehr gut

20.1.2010

Nun ist es also doch soweit. Das dachte ich mir, als mir die Klassenlehrerin meines Sohns riet, dass wir für ihn doch mal außerschulische Hilfe suchen sollen. Großartig, da denkt man, man hat alles getan und nun doch Nachhilfe. Habe mich dann in meinem Bekanntenkreis umgehört und immer wieder fiel der Name des Lernwerks. Muss sagen: Sehr zufrieden. Was mir besonders gut gefällt, ist die "Rundumbetreuung". Man hat tatsächlich das Gefühl, dass man die schüler genau anschaut, bevor eine Entscheidung getroffen wird. Ich hab auch dann für meine Tochter eine Schulberatung in Anspruch genommen und das hat uns die Wahl einer weiterführenden Schule sehr leicht gemacht. Das Wichtigste ist für mich, dass meine Kinder zufrieden ist und das ist der Fall. Mein sohn konnte mit der Lernwerk-Nachhilfe schon wieder aufhören, weil er sich in Mathe und Latein stabilisiert hat. Meine Tochter besucht den Lernen-lernen-Kurs und ist begeistert. Wer hätte das gedacht Ein Extratermin, der mit Schule zu tun hat und sie geht freudig los. Mir solls recht sein. Lernwerk ist spitze. Habs jetzt auch schon mehreren Bekannten und anderen Eltern weiterempfohlen.

5 von 5 Sternen
sehr gut

03.12.2009

Ohne Frage, ich gebe volle fünf Sterne. Und das, obwohl ich anfangs äußerst skeptisch war:

In der Schule war Elternsprechtag. Hier erfuhren wir, was wir schon ahnten: Unser Junior hatte Probleme in der Rechtschreibung und Zeichensetzung. Er benötigte immer mehr Zeit als seine Mitschüler und hatte alles andere als Spaß daran, Buchstaben zu Papier zu bringen. Lieber hätte er nur Sport als Schulfach gehabt :-)

Aber das Leben ist ja kein Ponyhof, wie wir ihm klar zu machen versuchten.

Seine Klassenlehrerin empfahl und das Lernwerk. Hier würde man intensiv mit ihm üben, so dass sich schnell Erfolge einstellen würden.

Ich war gar nicht begeistert  sollte man ihn jetzt schon zur Nachhilfe schicken Mit Grausen erinnerte ich mich an die verkniffene Studentin, die mir damals im Abitur oberlehrerhaft Chemie beibringen wollte. Eine Gruselguste erster Güte.

Dennoch rief ich im Lernwerk an und machte einen Termin zum Vorgespräch aus. Sehr gut fand ich, dass der Herr am Telefon ausdrücklich darauf bestand, dass ich zu diesem Termin unseren Junior und Schriftproben mitnehmen muss. Ohne diese Voraussetzung, so der Mitarbeiter, kann keine Einschätzung der Schulsituation erfolgen und kein passender Lehrer ausgewählt werden.

Passender Lehrer Erst jetzt wurde mir klar, dass es im Lernwerk Einzelunterricht gibt, was ich sehr begrüße.

Das Gespräch führten wir mit der Lernwerk-Chefin Frau Goldbach besser gesagt, führten Junior und sie das Gespräch. Ich stand hinten an.

Was mich anfänglich irritierte, empfand ich schließlich als eine wirklich clevere Vorgehensweise. Mein Sohn blühte richtig auf und fand es ganz toll, dass Frau Goldbach fragte, was sie denn für ihn tun könne. Überhaupt war sie sehr witzig und einfühlsam und hat ihn richtig aufgebaut: Du wirst sehen, das kriegen wir schnell hin. Und ich such dir auch einen ganz tollen und netten Lehrer aus.

Zum Unterricht an sich kann ich nicht viel sagen. Aber zum Ergebnis: Junior bringt viele Karteikarten nach Hause, die er im Lernwerk mit seiner Lehrerin schreibt. Auf diesen stehen viele Eselsbrücken und Übungen zur Rechtschreibung und Zeichensetzung. Es ist rührend zu sehen, wie er mit roten Wangen in seinem Zimmer sitzt und diese Karten immer und immer wieder laut vorliest.

Nach einem ganz bestimmten System arbeitet er die Karten ab  genau so, wie seine Lernwerk-Lehrerin es ihm gezeigt hat. Auf diese Weise geht es besser, sagt er. Er scheint recht zu haben:

Seine Hausaufgaben erledigt er nun in kürzerer Zeit, Fehler macht er immer weniger. Ich habe wahrhaftig das Gefühl, dass er auf dem richtigen Weg ist. Das tut gut.

Besonders toll ist, dass man schnell aus dem Lernwerk-Vertrag kommt. Denn das Motto dort lautet: Hilfe zur Selbsthilfe. Die Kinder sollen also in kurzer Zeit wieder allein in der Schule zurechtkommen und nicht auf ewig an Nachhilfe gebunden sein. Wo gibt es denn heutzutage noch so ein Unternehmen, das auf Profit verzichtet und stattdessen ehrliches Interesse daran hat, den Kindern etwas beizubringen!

Nein, ich werde nicht dafür bezahlt, dass ich das schreibe  und ich kann natürlich auch nur für mich und meinen Sohn sprechen. Aber meine Erfahrungen mit dem Lernwerk sind wirklich nur die besten, weshalb ich jedem mit guten Gewissen empfehlen kann, zumindest einmal solch ein  übrigens kostenloses  Vorabgespräch zu machen.

5 von 5 Sternen
sehr gut

03.2.2009

Da ich unheimliche Probleme damit hatte, vernünfig für Klausuren zu lernen, habe ich auf einen sog. Intensivkurs gebucht. In diesem Kurs wurde mir gezeigt, wie ich effektiv lernen kann. Während der ca. vier Monate habe ich bemerkt, wie viel ich in der Vergangenheit eigentlich falsch gemacht habe. Nun weiß ich auch, dass ich ein Fühllerner bin. D.h., ich muss mir die Themen nicht nur durchlesen, sondern auch immer mit etwas zum Fühlen verbinden, durch das Zimmer gehen, mir im Fach Bio z.B. Körperteile und Organe aufmalen oder vielleicht sogar mal nachbasteln. Das war anfangs echt ungewohnt, aber langfristig hat es mir richtig viel gebracht und ich habe bemerkt, dass ich beim Lernen wesentlich schneller vorankomme und den Stoff auch besser behalte. Aber ich habe nicht nur das gelernt, sondern auch viele andere Dinge. Im Großen und Ganzen war ich sehr zufrieden mit dem Kurs und kann ihn nur weiterempfehlen. Man sollte aber in jedem Fall vorher einen Termin zur Beratung vereinbaren, um auch wirklich zu checken, ob der Intensivkurs das Richtige für einen ist.

5 von 5 Sternen
sehr gut

23.1.2009

war 1 jahr im lernwerk weil ich in mathe einfach nicht mehr klar kam. mein lehrer an meiner schule war echt nicht fähig. am anfang gibt es ein gesprech im lernwerk wo ich über meine probleme reden konnte. die haben dort auch klassenarbeiten (musste die klassenarbeiten mitbringen) von mir angesehen und geschaut woran sie mit mir arbeiten können. die frau bei der ich das gespräch hatte war sehr nett und mir auch gesagt sie will mich zu nix zwingen und ich kann mir überlegen ob ich überhaubt herkommen will. ich hab mich entschieden es mal zu machen. auch deshalb weil mann immer nach einem monat wieder den vertrag kündigen kann.
mein mathelehrer war geduldig und konnte mir das alles gut erklären. aber wenn ich zuhauß nicht gearbeitet habe dann war er ganz schön ärgerlich mit mir.
jetz bin ich noch immer kein einserkandidat in mathe aber schon viel besser geworden (ich wollte auch nie eine eins weil dafür ist mir das fach einfach zu doof). auf dem letzten zeugnis hatte ich sogar eine 3 geschaft! und bevor ich im lernwerk war war es eine 5!

wenn ich mal wieder probleme habe dann würde ich wieder ins lernwerk gehen.

na ja. tschüs

Datenschutz | Impressum
© 2016 Deutsches Institut für Marketing